Was ist ein Pfandkredit?

„Bei einem Pfandkredit bekommt man Geld geliehen und hinterlegt dafür eine wertvolle Sache (oftmals Schmuck) als Pfand.“ So könnte man den Pfandkredit in einem Satz ganz einfach erklären. Er ist jedoch viel mehr! Wissen Sie ganz genau, für wen sich der Pfandkredit eignet, was Sie tun müssen, um Geld für einen Wertgegenstand zu erhalten und was passiert, wenn Sie das geliehene Geld nicht zurückzahlen können? Das alles erfahren Sie jetzt!

der Pfandkredit in Berlin

Wer kann einen Pfandkredit bekommen?

Fast Jeder kann in ein Pfandleihhaus gehen und einen Wertgegenstand beleihen. Es gibt dafür nur 3 Voraussetzungen. Sie müssen

1. das 18. Lebensjahr vollendet haben,

2. ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) vorlegen,

3. Eigentümer des zu verpfändenden Gegenstandes sein.

Nicht mehr und nicht weniger.

  • Es ist völlig gleichgültig, wie hoch oder wie niedrig Ihr Einkommen ist.
  • Sie müssen keine Einkommensnachweise vorlegen.
  • Die Beleihung erfolgt völlig unabhängig von jeglicher Kreditwürdigkeit.

Warum ist ein Pfandkredit so komplikationslos?

Das lässt sich ganz einfach erklären. Der Pfandleiher erhält Ihren Wertgegenstand als Sicherheit und läuft nicht Gefahr, das geliehene Geld nicht wiederzusehen.

Wenn Sie zum Beispiel einen goldenen Ring verpfänden und dafür 200 € erhalten, ist der Ring an sich zum Zeitpunkt des Ankaufs natürlich mehr wert. So können Zinsen, Gebühren und Versicherung gedeckt werden, wenn Sie Ihren Ring nicht wieder abholen. Nach einem gewissen Zeitraum geht der Wertgegenstand dann in das Eigentum des Pfandleihers über und wird verkauft oder versteigert.

Sie selbst aber haben mehrere Monate Zeit, Ihr Pfand wieder auszulösen. Und das Beste daran: Sie bleiben solange weiterhin der Eigentümer Ihres Wertgegenstandes und müssen sich nicht von lieb gewonnenen Dingen trennen!

Was kann ich verpfänden?

Meistens werden Schmuck, Uhren, Münzen und sämtliches Altgold bzw. Edelmetall verpfändet. Dazu gehören u.a. auch Zahngold, Tafelsilber, reparaturbedürftiger Schmuck mit Gebrauchsspuren, Marken- und Taschenuhren. Berücksichtigt wird überwiegend der jeweilige Gehalt des Edelmetalls, das Gewicht und der tagesaktuelle Preis.

In begrenztem Umfang nehmen wir auch hochwertige Mobiltelefone und elektronische Geräte in sehr gutem bis guten Zustand an.

Zertifikate, Rechnungen, Verpackungen und Bedienungsanleitungen können den Wert erhöhen. Bitte bringen Sie alle Unterlagen, die Sie haben, bei einem Besuch in unserem Pfandleihhaus mit.

Wie hoch ist mein Pfandkredit?

Wir nehmen Ihre Wertgegenstände genauestens unter die Lupe. Bei Pfandgegenständen aus Edelmetall wie Gold, Silber und Platin können in unserem Haus zerstörungsfreie Überprüfungen hinsichtlich des Edelmetallgehalts vorgenommen werden. Danach wird der Tagespreis des jeweiligen Edelmetalls ermittelt und wir können Ihnen einen Vorschlag unterbreiten. Bei Schmuck kann selten auf verarbeitete Edelsteine eingegangen werden, da man vom Schmelzwert ausgehen muss. Dieser liegt etwas unter dem Bankankaufspreis für Goldmünzen und Goldbarren, die nicht zerkratzt und völlig unbeschädigt sind, da durch die Überprüfung Kosten entstehen. Edelsteine können meistens nicht wiederverwendet werden und sind meist wertlos. Es kann jedoch Ausnahmen geben (wie bei z.B. bei Diamanten) – wir beraten Sie gern!

Hochwertige Technik wird auf Ihre Funktionalität und den Erhaltungszustand überprüft.

Bitte gehen Sie also nicht von dem weit verbreiteten Irrtum aus, dass der Pfandkredit dem Wert der zu verpfändeten Sache entspricht.

Dauer des Pfandkredits

Sie zahlen einen Pfandkredit nicht wie einen herkömmlichen Kredit in Raten ab. Der Vorgang ist ganz einfach. Haben wir uns auf die Höhe des Pfandkredits geeinigt, übernehmen wir Ihr Eigentum und lagern es in gut versichert ein. Sie erhalten im Gegenzug dazu den so genannten Pfandschein. Hierin ist die Dauer des Pfandkredits festgeschrieben, ebenso Zinsen und Gebühren.

Achten Sie bitte gut auf dieses Dokument, denn nur damit können Sie Ihren Pfandgegenstand wieder abholen.

Stellen Sie nach Ablauf der Dauer fest, dass Sie Ihren Pfandkredit noch nicht bezahlen können, kann eine Verlängerung erfolgen. In diesem Fall nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Was passiert, wenn ich mein Pfand nicht auslösen kann?

Wenn Sie nach dem Ende der Laufzeit des Pfandkredits feststellen, dass Sie Ihr Pfand nicht mehr auslösen können, geht es ins Eigentum des Pfandleihhauses über.

Das Gute daran: 

  • Sie erhalten keine Mahnungen und es entstehen keine Folgekosten wie bei einem banküblichen Kredit.
  • Es sind für Sie keine (neuen) Schulden entstanden.
  • Ein Schufa-Eintrag wird nicht vorgenommen.

Denn: Sie haben nur mit Ihrem Pfandgegenstand gehaftet.

Juwelier & Leihhaus – Ihr Partner

In unserem Haus ist ein Team von gut geschulten Fachkräften und Experten tätig. Dazu zählen Juweliere und Goldschmiede, ein zertifizierter Diamantengutachter, Uhrmacher und technisch versierte Fachleute.

Bei uns finden Sie neben dem Leihhaus alle Dienstleistungen rund um das Thema Schmuck und Uhren:

  • Ankauf und Verkauf von Schmuck und Uhren
  • Ankauf von Altgold, Münzsammlungen, Tafelsilber uvm
  • Serviceleistungen wie Reparaturen, Auf- und Umarbeitungen
  • Schätzungen, Gutachten und Zertifikate

Wir sind seit vielen Jahren für unsere Kunden da und freuen uns über zahlreiche Stammkunden.

Vielleicht dürfen wir auch Sie bald dazu zählen?

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

ÄHNLICHE INHALTE

Coronavirus Pfandkredit

Coronavirus – Auswirkungen auf Selbständige – Pfandkredit

Coronavirus – Auswirkungen auf Selbständige – Pfandkredit Coronavirus, besser gesagt der Virus COVID 19 bestimmt…

Pfandkredit Technik

Pfandkredit für Technik

Pfandleihhaus für Technik Smartphone, Laptop und Tablet gehören für viele Menschen einfach zum Leben dazu….

Sale and Lease Back Immobilien / Rückkaufoption

Sale and Lease Back – Immobilien verkaufen und weiter nutzen / Rückkaufoption Sie kennen sicher…

scroll top