GOLD SCHMUCK MÜNZEN BARREN

Gold gilt seit langen Zeiten nicht nur als krisensichere Wertanlage, sondern ist auch das beliebteste Edelmetall bei der Schmuckverarbeitung. Mit Goldbarren und Goldmünzen hält man einen greifbaren Wert in Händen, man muss sich keine Sorgen um Zinsen machen. Goldschmuck ist keine wirkliche Kapitalanlage, aber man erfreut sich an der Schönheit. Sie wollen oder müssen Gold verkaufen? Dann haben wir hier wertvolle Tipps für Sie!

Gold
Goldbarren kaufen oder beleihen

Gold in Krisenzeiten

Während der aktuellen Corona-Krise machen sich viele Menschen um die Zukunft, da die Wirtschaft massiv bedroht ist. Empfiehlt es sich also gerade jetzt, Gold zu kaufen, um für Notfälle gerüstet zu sein? Oder sollte man Anlagegold ebenso wie Schmuck verkaufen und sich mit dem Erlös etwas Schönes gönnen? Über die Antwort werden Sie erstaunt sein!

Gold kaufen und verkaufen

Sollte man aktuell Gold kaufen oder verkaufen? Wie Sie selbst sehen, hängt das von den aktuellen Preisen ab. Deren Schwankungen kann niemand zuverlässig voraussagen. Entscheiden Sie also selbst und lassen sich von uns ein lukratives Angebot machen! Unverbindlich und fair. 

Der Goldpreis ist von einigen Faktoren abhängig. Natürlich zählt wie bei allen anderen Waren Angebot und Nachfrage. Man könnte also meinen, dass anlässlich der Corona-Pandemie der Goldpreis nahezu explodiert ist, da es eine ungebremste Nachfrage geben müsste. Ist das wirklich so? Die Fakten:

Zu Beginn der Pandemie war der Goldpreis gesunken, an den Börsen war sogar die Rede von einem „Corona-Crash“. Im März 2020 lag der Preis pro Feinunze unter 1.500 Dollar. (Eine Feinunze entspricht 31,1034768 Gramm bei einer Reinheit von 999,9 %). Im August 2020 gab es an den Börsen ein Hoch von 1.741,41 Dollar und im Oktober belief sich der Höchstwert auf 1.630,86 Dollar.

Pfandhaus Berlin
Goldringe Goldschmied

Wissenswertes zum Goldan- und verkauf

An dieser Stelle erklären wir Fachliches, das unsere Kunden immer wieder interessiert:

  • Gewicht und Preis: Für den korrekten Preis ist neben dem Gewicht die Legierung des jeweiligen Gegenstandes wichtig. Der an den Börsen gehandelte Preis bezieht sich auf eine Feinunze nahezu reinen Goldes. Je nach Legierung ist der Preis je Feinunze also deutlich niedriger.
  • In Schmuck und Münzen werden Legierungen verarbeitet. Das bedeutet, dass das Gold mit anderen Metallen vermischt wird. Meistens findet man bei Schmuck die Legierung 333 (33,3 % Gold, 66,7 Prozent andere Metalle) oder 585 (58,5 % Gold und 41,5 % andere Metalle). Farbe und Härte verändern sich. Durch die Legierung mit Silber wird das Gold zum Beispiel heller, durch Kupfer rötlich.
  • Der Stempel (die Punzierung), den Sie auf Schmuckstücken finden, weist diese Legierung aus.
  • Nicht jedes Schmuckstück aus Edelmetall trägt einen Stempel.
  • Die Preise schwanken mindestens tagesaktuell.
  • Als Altgold bezeichnet man alles aus Edelmetall, das im derzeitigen Zustand nicht verkauft werden kann und eingeschmolzen wird. Dazu zählt auch Zahngold.

Für einen Laien ist es also nahezu unmöglich, einen zuverlässigen Preis für Schmuck und andere Gegenstände aus Edelmetall zu ermitteln. Deshalb gehört diese Bewertung in kompetente Hände.

Bewertung von Gold und Schmuck

Für die Bewertung und die Preisermittlung wird natürlich vorrangig der Goldpreis herangezogen. Bei Barrengold ist die Bewertung relativ einfach. Goldbarren weisen meistens Prägungen auf, anhand derer man den Hersteller, das Jahr der Prägung und den Feingehalt bzw. das Gewicht erkennen kann. Wertmindernd wirkt sich aus, wenn die Barren nicht mehr in der Originalverpackung und beschädigt sind.

Bei Goldmünzen muss neben dem Goldgehalt und dem Erhaltungszustand noch ein eventueller Sammlerwert berücksichtigt werden.

Schwieriger wird die Bewertung von Schmuck. Selten kann Schmuck in dem Zustand, in dem er sich befindet, wieder verkauft werden. Wir wissen, dass Schmuck meistens mit vielen Erinnerungen verbunden ist und für Sie deshalb einen hohen emotionellen Wert besitzt. Das können wir leider nicht berücksichtigen. Wir geben uns dafür aber besondere Mühe bei der Bewertung. Was bedeutet das für Sie?

  • Wir ermitteln mit modernsten Methoden die Edelmetall-Legierung
  • Hochwertige Edelsteine werden gesondert bewertet
  • Es erfolgt eine Überprüfung, ob es sich um Markenschmuck oder Schmuck mit Sammlerwert handelt
  • Unser Angebot ist für Sie unverbindlich.
  • Sie können den Ankaufspreis sofort in bar mitnehmen oder erhalten das Geld umgehend per Sofort-Überweisung.

Sie sind unschlüssig, ob Sie verkaufen sollen oder nicht? Dann kommen Sie gern zu den Experten von „Juwelier & Leihhaus“ und informieren sich. Sie können auch einen Ankauf auf dem Postweg vornehmen und oder in Berlin und Brandenburg einen Termin für einen Hausbesuch vereinbaren.

Bewertung SCHMUCKVERKAUF IST VERTRAUENSSACHE
der Pfandkredit in Berlin

Verkauf von Gold und Schmuck aus einer Notsituation

Es gibt leider Momente im Leben, wo man sich anscheinend von wertvollen Dingen trennen muss. Bevor Sie das Armband oder ein anderes Schmuckstück, das Sie von Ihrer Mutter oder Großmutter geerbt haben, verkaufen, sollten Sie über eine Beleihung nachdenken.

Neben dem Ankauf bieten wir Ihnen nämlich die Möglichkeit eines Pfandkredites an. So bleiben Sie Eigentümer der verpfändeten Gegenstände, machen keine Schulden und können Ihre Schätze nach der Bezahlung des Pfandkredits wieder mit nach Hause nehmen. Ein Pfandkredit ist diskret, komplikationslos und schnell. Wir beraten Sie gern!

Sie haben noch Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Seite

Bei weiteren Fragen und Anliegen nehmen Sie einfach unverbindlich und schnell mit uns telefonisch
Tel.: 030 9 14 88 999 oder per Mail info@juwelier-leihhaus.de Kontakt auf.
Auch dieses Jahr stehen wir mit unseren Experten an Ihrer Seite.

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren

Ähnliche Inhalte